Fashion Week Berlin July 2013

Wednesday July 10th, 2013 by


Auf deutsch lesen unten

MERCEDES-BENZ FASHION WEEK JULY 2013

Berlin.
Tuesday, 02/07/2013. At 10 o’clock the doors opened punctually to present THE Fashion Event of Berlin. For the second time this year people with a heart for fashion, buying agents and media representatives met again to get previews of the upcoming Fashion Collection Spring/Summer 2014. (among them german celebrities like Till Schweiger or Michi Beck).

Hien Le, an upcoming Designer from Berlin, opened up the spectacular event with his airy and light fashion collection which resembled a safari trip on a hot summer day. The following show featured romantic robes with a touch of retro and frilled bikinis made by the Austrian design talent Lena Hoschek. With such different styles, designers such as Le and Hoschek proved that the uber-cool fashion audience of Berlin is not only interested in modern fashion but also traditional fashion.

Highlight of the night: The summer collection of Alexandra Kiesel. The designs were presented by happy models who went down the runway looking glamorous and naive at the same time.. They even scattered lollies everywhere! The most appealing aspects of Kiesel’s collection was its inspiration from the Bauhaus, clearly represented by the minimalist shapes and stripes featured in the garments. Somehow it became obvious to us that the designer studied at a university of art!

Alexandra Kiesel – Collection S/S 2014

On Wednesday the fashion designer Anja Gockel impressed the audience not only with her Black & White creations but also with her collection’s accessibility. In fact, the designer will have her garments available in stores in size XL!

Marcel Ostertag, a young fashioner from Munich also took part in the big show. Like last year he walked down the catwalk himself. This year, he made a statement by covering his models in fancy gold-nude embroideries and by making a public speech on his own mother..!  Moving.. Or inappropriate. A question of taste.

Wednesday afternoon it was time for the german TV Star and fashion Designer Guido Maria Kretschmer whose Collection included over all long, brilliant sparkling evening dresses. The black & white trend was present in his show also. The collection was noble, nearly narrow-minded. To loosen it a little bit the designer added here and there a whiff of light blue and called it: a summer collection!

Guido Maria Kretschmer – Collection S/S 2014

Thursday’s Highlight: LaurËl! Motto of the year: Art meets Asia. Asian Prints on asymmetric dresses, partially decorated with glitter. Additional costumes with enormous sequins. Definitely special,  like always.
Matching with this, the german label Marc Cain who also included some Asian Models in this walk. A lot of swatches, huge prints but still sporty and elegant.

Marccain – Collection S/S 2014

On Friday noon sustainability was a huge topic. Fashion designer Anne Gorke showed a collection made of fair trade textiles, free of additives and eco-certified. It included earth tones, fringes and leather thongs. Strikingly considerable, future-orientated and well thought out.

Anne Gorke – Collection S/S 2014

The  Friday, and also Fashion Week July 2013, ended in the Tempodrom where the Stylenite by Michael Michalsky was expected yearningly. Cool and casual Outfits with a touch of pastel impart a facileness which enables the wearing in the every-day-life as well as in the office-life. Well, at least for those who can afford it.

So, what will we be wearing in Spring/Summer 2014?:
Next summer we’re going to wear Safari Outfits, quilings, Retro Styles, Black and white, gold and nude tones, sparkling robes, huge sequins, Asian Prints, earth tones and pastel. Basically we can wear nearly everything! The only thing which is really new and outstanding are the fair traded textiles. This has a future and  it is definitely in style. Thanks Anne! Keep up the good work!

Want to see the lookbooks? Follow this here!


Fashion Week Berlin Juli 2013

MERCEDES-BENZ FASHION WEEK JULI 2013

Eine Art Résumé.

Berlin.

Dienstag, 02.07.2013. Pünktlich um 10 Uhr öffneten sich die Pforten für DAS Modeevent in Berlin. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr trafen sich Modeinteressierte, Einkäufer und Medienvertreter um gespannt die Modekollektion für den Frühling/Sommer 2014 zu begutachten. (Unter Ihnen u.a. Promis wie Natascha Ochsenknecht, Til Schweiger oder Michi Beck.)

Hien Le, ein Berliner Jungdesigner, eröffnete das Spektakel mit luftig leichter Mode, die dezent an einen Ausflug in die Wüste erinnerte. Natürliche Muster und sandfarbende, fließende Stoffe machen Lust auf einen Safari-Trip. Gefolgt von romantischen Roben im Retrostyle und entzückenden Rüschenbikinis beweist die aus Österreich stammende Designerin Lena Hoschek, dass Geschmäcker vielleicht verschieden sind, aber dass das Berliner Publikum sowohl für neue Trends als auch für traditionelle Mode zu begeistern ist.

Highlight des Abends: Die Kollektion von Alexandra Kiesel. Präsentiert von gutgelaunten Models, die zugleich infantil als auch glamourös den Laufsteg entlang tänzelten und dabei frech Lollies verteilten. Klare Formen, straighte Linien. Dass die Berliner Designerin an einer Kunsthochschule studiert hat und sich in Sachen Bauhaus ganz besonders gut auskennt, ist kaum zu übersehen.

Alexandra Kiesel – Kollektion Frühling/Sommer 2014

Mittwoch beeindruckte die Mainzer Designerin Anja Gockel mit ihren gemusterten Schwarz-Weiß-Kreationen, die es doch tatsächlich bis Größe 48 zu kaufen gibt! Vom Publikum als fröhlich, im Vergleich mit der Mode des Vortags jedoch eher als bieder, empfunden worden. Die Blumenpracht, die die Models dabei auf ihren Häuptern balancierten wirkten teilweise irgendwie deplatziert.

Marcel Ostertag, ein junger Designer aus München, ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen seine Mode und vor allem auch sich selbst auf dem Catwalk zu präsentieren. Extravagant in Gold- und Nudetönen, fein bestickt und aufwendig verziert präsentierten die Models elegant seine neue Kollektion, er selbst hielt eine Rede über seine Mutter. Rührend. Oder unpassend. Geschmackssache.

Der Mittwochabend brachte den TV-Star und Designer Guido Maria Kretschmer, dessen Kollektion vor allem lange glänzende und glitzernde Abendroben beinhalteten. Auch hier ließ sich die Farbkombination Schwarz-Weiß des Öfteren wiederfinden. Edel, fast schon spießig. Um das Ganze etwas aufzulockern brachte er hier und da ein wenig Hellblau mit ein und siehe da: eine Sommerkollektion.

Guido Maria Kretschmer – Kollektion Frühling/Sommer 2014

Donnerstag´s Highlight: Laurèl! Das Motto dieses Jahr: “Art meets Asia“. Asiatische Prints auf asymmetrischen Kleidern, teilweise mit Glitzer verziert. Dazu Kostüme, besetzt mit überdimensional großen Pailletten. Durchaus speziell – eben Laurèl. Passend dazu präsentierte sich auch das Label Marc Cain. Viele Muster, große Drucke dabei sportlich-elegant wie immer.

Marccain – Kollektion Frühling/Sommer 2014

Freitagmittag wurde Nachhaltigkeit groß geschrieben. Fashion-Designerin Anne Gorke setzt auf Erdtöne, Fransen und Lederriemen aus Textilien, die fair gehandelt, frei von Additiven und ökozertifiziert sind. Auffallend nennenswert, zukunftsorientiert und durchdacht.

Anne Gorke – Kollektion Frühling/Sommer 2014

Der Freitag, und somit auch die Fashion Week Juli 2013, endete im Temprodom, wo die sehnsüchtig erwartete Stylenite von Michael Michalsky stattfand. Coole, lässige Looks mit einem Hauch Pastell verliehen der Damenkollektion Leichtigkeit, so dass sie sowohl im Alltag als auch im Büro tragbar ist. Oder wäre. Zumindest für den, der es sich leisten kann.

Also, was tragen wir nun im Frühling/Sommer 2014?

Safari-Looks, Rüschen, Retrostyles, Schwarz-Weiß, Gold-Nude-Töne, Glitzernde Roben, große Pailletten, Asiatische Muster, Erdtöne und Pastell. Also eigentlich alles. Das Einzige was da wirklich als neu heraussticht sind die Textilien, die fair gehandelt wurden. Das hat Zukunft und liegt absolut begründet im Trend. Danke Anne! Weiter so.

Die Lookbooks findet ihr hier!

Other posts you may like:

How can I be a part of Fresh Faces 2013? Find out Here!

Model Pool | Your road to the modelling world with Fresh Faces Germany 2013!

Prada’s Fresh Face: No it’s not Naomi Campbell!

Festival Fashion: Coachella!

 

 

Leave a Reply